Stahlkante wird eingesetzt

Auf dem Baufeld wird derzeit ein Stahlband einbetoniert. Dieses trennt künftig die Fahrbahn und den Gehweg.

Die Gestaltung der oberen Kaiserstraße sieht keine Bordsteine mehr vor. Die barrierefreie Ausgestaltung des Platzes sieht hier eine andere Lösung vor. Die Fahrbahn für den motorisierten Individualverkehr und der neue und breitere Gehweg werden durch unterschiedliche Pflasterung bzw. Asphaltierung und die Farbgebung optisch getrennt. Die jetzt eingesetzte Stahlkante trennt hierbei die beiden Bereiche auch von bautechnischer Seite. Die neue Breite der Gehwege lässt sich nun bereits ganz gut erahnen.

Montag 21.August 2017